Springe zum Inhalt

Erzählcafé

Drittes Erzählcafé im Bürgertreff Kollnau

Rentenzeit beginnt – was nun?

Zum Erzählcafé in den Bürgertreff Kollnau trafen sich interessierte Bürgerinnen und Bürger auf Einladung des SSR und der AWO. Friedhelm Wölker vom SSR hatte die Technik eingerichtet und Ursula Querfurth begrüßte die Gäste herzlich zum dritten Café in Kollnau.

weiterlesen bitte hier klicken: Erzählcafé mit Film

Zweites Erzählcafé im Bürgertreff Kollnau

Fans der Elztalbahn zu Gast – ehemalige Aktive beim „Gütermannbähnle“
alle kamen sie zum Vortrag von Manfred Mössner und Klaus Person

Zum zweiten Mal luden AWO und Stadtseniorenrat zum Erzählcafé in den Bürgertreff Kollnau ein.

weiterlesen bitte hier klicken. Mössner Elztalbahn

Erstes Erzählcafé im Bürgertreff Kollnau
Die Rettung der Kollnauer Elzbrücke 1945

Stadtseniorenrat und Arbeiterwohlfahrt luden ein zum ersten Erzählcafé in den Bürgertreff nach Kollnau.

Trotz drückend heißem Wetter fanden sich mehr als 20 Personen ein, davon viele Seniorinnen des Seniorencafés der evangelischen Kirchengemeinde Kollnau. Es gibt sie immerhin noch: Zeitzeugen, die 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges viel zu erzählen haben. Als einführendes Beispiel las Inge Behr vom Stadtseniorenrat die Geschichte der Rettung der Elzbrücke Kollnau vor. An dem gewagten Unternehmen wurden gut bekannte Namen Kollnauer Bürger genannt: Autor der Geschichte Paul Kaltenbach, Bäckermeister und Feurwehrkommandant Eugen Klausmann und Sattlermeister Karl Merkle, um nur einige zu nennen.

weiterlesen bitte hier klicken Erzählcafé Kollnau